• Alpaka Gailtal

  • Unsere Zuchtstuten

  • Jedes unserer „Mädels“ ist charakteristisch einzigartig, die Unterschiede sind teils groß und jedenfalls spannend, im Kollektiv ist die Gruppe jedoch stark, harmonisch ergänzend, hochinteressant und „simply the best“!

     

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Bella Sun – die „weiße Lady“. Sie ist anfangs skeptisch und schaut sich jede Situation ein wenig genauer an. Sie ist derzeit die Herdenälteste und auch die „Ranghöchste“, die anderen folgen ihr meistens auf Schritt und Tritt. Bella Sun strahlt die notwendige Ruhe aus und bestimmt an welchen Plätzen auf der Weide gefressen, geschlafen und gek…. wird.

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Black Melodia – sie ist, wie der Name verrät, einfach schwarz und daher speziell in der Nacht unsichtbar :-) Sie ist die „heimliche“ Chefin, majestätisch, aufmerksam und wachsam. Ein Laut von ihr genügt und die Herde weiß was zu tun ist. Black Melodia erkennt und beurteilt „Gefahren“. Unter normalen Umständen und ist sie meist zutraulich und einfach „cool“.

  • © www.alpaka-gailtal.at

    I-thua – chaotisch, teils schüchtern, lässt prinzipiell aber auch kein „Fettnäpfchen“ aus. Sie ist einerseits in Menschennähe oft „am Sprung“, unbeobachtet lässt sie sich jedoch meist Zeit und ist gerne die Letzte. Das spiegelt sich auch beim Fressen wieder, welches sie in Teilen besonders gerne in ihrer Haarpracht „für später“ aufbewahrt.

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Aurora – unser „Jungspund“. Wie schon der Name sagt, ist sie die Göttin der Morgenröte, besonders auffallend und schön – das weiß sie auch. Außerdem ist sie mit Abstand die Neugierigste, immer aktiv und sofort zur Stelle wenn es etwas Neues zu erkunden gibt, um dann bei Bedarf wieder schnell den Schutz der Herde zu suchen.

  • Unsere Fohlen

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Santi – das erste Fohlen im Jahr 2017, geboren am 04. Juni 2017, er ist etwas schüchtern und zurückhaltend, andererseits aber auch sehr aktiv und bewegungsfreudig.

    Mutterstute: Black Melodia

    Vater: Crazy Braveheart

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Inti – der Sonnengott der Inka Dynastie, geboren am 08. Juni 2017, er ist besonders neugierig, erscheint mutig & erhaben. Er ist schon oft alleine unterwegs und stets zur Stelle, wenn sich wo etwas bewegt.

    Mutterstute: Bella Sun

    Vater: Crazy Braveheart

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Panchito – zu Deutsch das "Bäuchlein", geboren am 26. Juli 2017, er ist sehr aufgeweckt, springt besonders gerne um seine Mutter herum und genießt es, unter der Herde zu sein.

    Mutterstute: Aurora

    Vater: Crazy Braveheart

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Shakira – zu Deutsch "dankbar", geboren am 26. Juli 2017, sie ist das einzige weibliche Fohlen der Saison, wie ihre Mutter geht sie die Dinge eher gemütlich an, liegt gerne im Gras und beobachtet ihre Umgebung aufmerksam.

    Mutterstute: I-thua

    Vater: Crazy Braveheart

  • Unsere Zucht befindet sich derzeit noch im Aufbau und daher stehen aktuell keine Tiere zum Verkauf. Da die Zuchtstuten jedoch (zum Teil) schon wieder von besten Deckhengsten trächtig sind, wird sich unsere Herde laufend vergrößern. Die Fohlen des heurigen Jahres dürfen sich dann auf unseren bestens geeigneten „Bergweiden zum Wohlfühlen“ ca. ein Jahr lang prächtig entwickeln bevor ein Verkauf möglich ist!

     

    Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Alpakas – wir sind überzeugt, dass diese einzigartigen Tiere auch Sie in ihren Bann ziehen werden! Da für uns die Qualität und Gesundheit der Tiere absolut im Vordergrund stehen, ist es uns auch ein spezielles Anliegen, passende Plätze für diese besonderen Lebewesen zu finden. Wir begleiten und beraten Sie daher gerne auf Ihrem individuellen Weg mit Alpakas, selbstverständlich auch über den Kauf hinaus. Das ist uns wichtig!

     

    Für weitere Informationen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren!

  • Abenteuer Alpaka Gailtal - © www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at
  • Alpaka Produkte

  • "Alpaka Gold" - Naturdünger

  • © www.alpaka-gailtal.at

    Alpakadung (auch als "Alpaka - Gold" bezeichnet) ist ein hocheffizienter, 100% biologischer Naturdünger. Er ist im Vergleich zu herkömmlichen Biodüngern (z.B. vom Schaf, Pferd, Huhn oder Rind) überdurchschnittlich reich an den wesentlichen Bestandteilen Stickstoff (N), Phosphat (P) und Kalium (K).

    Zusätzlich enthält dieser Dünger wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Kupfer und ist somit ein hervorragender Bodenverbesserer. Mit Alpakadung werden bei richtiger Handhabung ähnliche Resultate wie mit Kunstdüngern erreicht, dies jedoch 100% biologisch und ohne chemische Zusätze! Speziell in getrockneter und gemahlener Form ist er besonders wasserarm, ergiebig und effizient. Unsere Erfahrungen haben verschiedenste Vorteile aufgezeigt!

     Alpakadung ist

    • geruchsneutral und daher ideal für Balkon- und Zimmerpflanzen
    • nicht scharf und "verbrennt" daher keine Pflanzen
    • ideal dosierbar und leicht auszubringen
    • hervorragend geeignet für empfindliche Pflanzen wie Rosen, Orchideen, Tomaten, Paprika, Gemüse, etc.
    • 100% biologisch und ohne Chemikalien/Zusätze
    • zum Gießen (im Verhältnis 1:3 mit Wasser angesetzt) von Pflanzen und Gemüse geeignet
    • geeignet als Anzuchterde
    • aufgrund des effizienten Verdauungssystems von Alpakas nahezu frei von Fremdsamen
    • bei den Pflanzen direkt anwendbar - eine vorherige Kompostierung ist grundsätzlich nicht notwendig

     

    Die Anwendungsgebiete für Alpakadung sind weitreichend, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. So ist dieser Naturdünger bestens geeignet für Hochbeete, Blumentöpfe und Pflanzbeete, er wird aber ebenso großflächig in (Gemüse-) Gärten, Gewächshäusern bzw. in der Landwirtschaft eingesetzt.

     

    Am effizientesten ist unser Produkt "Alpaka - Gold" in gemahlener und getrockneter Form (Säcke zu je 1 kg). Je nach Bedarf unserer Kunden können wir Alpakadung jedoch auch in anderer Form zur Verfügung stellen, beispielsweise "frisch" direkt von der Weide oder einfach getrocknet.

     

    Die Herstellung von "Alpaka - Gold" nimmt etwas Zeit in Anspruch - VORBESTELLUNGEN (auch für die kommende Düngesaison) sind daher von Vorteil!

    Kontaktieren Sie uns einfach, wir informieren Sie gerne über weitere Details und unsere Preise!

     

  • "Alpaka Traum" - Bettwaren

  • © www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at
  • "Alpaka Traum" ist ein reines Naturprodukt! Unsere Bettwaren mit Alpakavlies werden großteils von Hand erstellt. Die Schurwolle der Tiere wird ohne chemische Zusatzstoffe gewaschen und auch nicht gefärbt oder anderwertig behandelt. Die Verarbeitung der Schurwolle zum Vlies und in weiterer Folge zu den Bettwaren erfolgt regional mit Partnern in Oberkärnten!

    Die Bettwaren mit Alpakavlies laden in besonderer Art und Weise zum Ausruhen und Kuscheln ein. Aufgrund der Beschaffenheit des Alpakahaares (dieses ist innen hohl) sind die Produkte besonders isolierend und daher sowohl bei Kälte als auch bei Wärme gleichermaßen einsetzbar, der Temperaturausgleich sorgt im Winter für wohlige Wärme und im Sommer für angenehme Kühle.

    Alpakawolle reinigt sich von selbst und hat einen vernachlässigbar geringen Fettanteil, daher kratzt sie nicht, juckt nicht und riecht nicht - wesentliche Gründe dafür, warum unsere Bettwaren (so wie Produkte aus unbehandelter Alpakawolle allgemein) auch für Allergiker oder Rheuma-Patienten bestens geeignet sind!

     

    Unsere Preise für Alpaka-Bettwaren sind abhängig von der verarbeiteten Menge an Alpakavlies und diesbezüglicher Kundenwünsche. Gerne können Sie uns bei Fragen oder für weitere Details kontaktieren!

    Schauen Sie in Kürze wieder bei uns vorbei, wir arbeiten derzeit an neuen Bettwaren-Produkten wie Polstern und Nackenrollen. Auch Gitterbettdecken werden wir in unser Programm aufnehmen!

     

  • "Alpaka wool" - Vlies, Wolle & Wollprodukte

  • Diese Produktseite wird gerade überarbeitet - schauen Sie einfach in Kürze wieder hier vorbei!

     

    Unsere Alpakawolle sowie Produkte aus dieser unbehandelten Alpakawolle sind von hoher Qualität, wertvoll, natürlich und einfach eine Bereicherung!

    Wir verarbeiten unsere Schurwolle ausschließlich mit regionalen Partnern - je nach Kundenwunsch können wir entweder das kardierte Vlies zur Verfügung stellen oder wir verarbeiten das Vlies gemäß Ihren Anforderungen weiter. So wird unsere Wolle teils noch von Hand versponnen und ebenfalls händisch zu verschiedensten Produkten weiterverarbeitet - 100% regional und 100% ohne chemische Zusatzstoffe! Nicht zuletzt deshalb gibt es bei uns auch "nur" Naturfarben, wir sind noch keinen blauen, roten, grünen, gelben etc. Alpakas begegnet :-)

     

    Kontaktieren Sie uns einfach, wir informieren Sie gerne über weitere Details und unsere Preise!

  • © www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at© www.alpaka-gailtal.at
  • Alpakas – Allgemeines, Wissenswertes

  • Allgemeine Informationen rund um Alpakas finden Sie beispielsweise auf der Wikipedia-Homepage oder auch in einschlägiger Fachliteratur wie z.B. im Buch „Lamas und Alpakas“, Gerhard Rappersberger, 2. neu bearbeitete Auflage, Eugen Ulmer KG 2008, ISBN 978-3-8001-4987-2 oder „Freizeitspaß mit Lamas und Alpakas“, Claudia Ade, Eugen Ulmer KG 2015, ISBN 978-3-80001-8452-1.

  • Wir möchten lieber „frei heraus“ einen Auszug unserer persönlichen Erfahrungen sowie Eindrücke in Zusammenhang mit der Haltung/Zucht teilen und damit vielleicht schon vorweg einige Ihrer diesbezüglichen Fragen beantworten.

     

    • Alpakas sind grundsätzlich „Fluchttiere“. Sie bleiben oft auf (wenn auch geringer) Distanz, bei richtiger Handhabung lassen sie sich jedoch auch gerne einfangen
    • Alpakas spucken im Regelfall nur unter Artgenossen
    • obwohl Alpakas sehr genügsam sind, stellen wir ihnen ausreichende, unterschiedliche Flächen zur Verfügung
    • ein ganzjähriger stabiler Zaun ist ratsam, auch wenn die Tiere bei passenden Bedingungen nicht ausbruchslustig sind. Ein schützender, winddichter und 3-seitig geschlossener Unterstand bereitet den Tieren Freude und gehört dazu
    • die Tiere werden einmal im Jahr geschoren - die Wolle ist qualitativ hochwertig und einzigartig. Die Zehennägel von Alpakas müssen regelmäßig geschnitten werden
    • unsere Tiere bekommen das ganze Jahr über Raufutter zur Verfügung gestellt. Das brauchen sie zusätzlich zu dem, was sie in der Natur vorfinden, auch im Sommer – ausschließlich Grünfutter ist nicht geeignet
    • Alpakas lieben ein spezielles Zusatzfutter, das sogenannte „Müsli“ –  dieses verwenden wir manchmal auch als Lockmittel, um mit den Tieren arbeiten zu können, oder als Belohnung nach vollbrachten Arbeiten
    • unsere Alpakas bekommen bei Bedarf in regelmäßigen Abständen auch Mineralsalze mit wertvollen Stoffen verabreicht, welche in der herkömmlichen Nahrung nicht enthalten sind
    • Alpakas brauchen selbstverständlich frisches Wasser, auch im Winter
    • Alpakas richten sich ihre Umgebung (z.B. Futterstelle) selbst ein und sind sehr reinlich, sie haben eigene, ständige Kotplätze, Alpakadung (Alpaka Gold) ist wohl einer der besten Naturdünger
    • Alpakas arrangieren sich mit anderen Tieren (Ponys, Pferden, Schafen, Ziegen). Anfangs sind sie skeptisch, aber nach einer gewissen Eingewöhnungszeit entwickelt sich ein harmonisches Nebeneinander
    • Alpakas sind nicht unbedingt Hundefreunde. Ein Fuchs darf jedoch sicher nicht in ihre Nähe, hier wissen sie sich bestens zu verteidigen
    • unsere Tiere lieben den Regen, schlafen und verweilen auch bei schlechtem Wetter und Kälte gerne im Freien. Bei Schnee wechseln die Tiere in eine Art „Sparmodus“, das Notwendigste ist gut genug
    • die Tragezeit von Alpakas beträgt rund 11,5 Monate, sie bringen meist ein Fohlen zur Welt
    • die Haltung von Alpakas muss beim Amtstierarzt gemeldet werden, unsere Tiere sind zusätzlich „gechippt“ und auch bei der Agrarmarkt Austria registriert, wo sie ab dem Alter von einem Jahr als 0,15 RGVE (raufutterverzehrende Großvieheinheit) gelten – diesbezügliche Regelungen oder Vorschriften sind jedoch regional unterschiedlich!
    • der Tierarzt ihres Vertrauens kümmert sich falls notwendig auch um Neuweltkameliden (Entwurmung, etc.), die Gesundheit der Tiere steht absolut im Vordergrund und ist ein ausschlaggebendes Kriterium für eine qualitativ hochwertige Zucht

     

    Für weitere Fragen können Sie uns selbstverständlich kontaktieren, wir beraten Sie und teilen unsere Erfahrungen gerne mit Ihnen!